Wolle

Seelenwärmer

Nachdem ich Rücken- und Vorderteil meines Flechtmuster-Pullovers fertig habe, brauche ich ein wenig Abwechslung. Also habe ich zwischendurch den Bolero begonnen zu stricken. Es handelt sich um eine Filati-Anleitung. Der Schnitt wird auch als Seelenwärmer bezeichnet, so ist das Modell gleichnamig.

Wie bereits im letzten Beitrag beschrieben, strickt sich die Wolle ganz wunderbar. Da der Bolero in einem Stück gefertigt wird und erst im letzten Schritt die Ärmel angestrickt werden, nimmt das Gewicht auf den Nadeln langsam zu. Aber es ist zur Abwechslung ganz angenehm, sich nicht bei jeder Reihe auf das Muster konzentrieren zu müssen. Hier reicht es, ab und zu aufzuschauen und gelegentlich die Maschen zu zählen.

2 Kommentare

  • bhs

    Moin, ich finde beide Varianten sehr schick und habe auch die Anleitungen vorliegen. Aber die Modelle sind, meiner Meinung nach, nichts für Strickanfängerin wie mich. Also werde ich viele neidische Blicke werfen, wenn ich das Modell an der Frau sehen werde. Meine Liste der Muster/Anleitungen und der dazu passenden Wolle ist lang und der eine oder andere Warenkorb ist bereits bestückt, aber noch nicht abgesendet. Es grüßt bhs

  • Margit Höhnle

    Hallo Korinna,

    ich habe noch Wolle zu Hause liegen und würde gerne diesen schönen Seelenwärmer stricken. Leider konnte ich keine Anleitung dazu finden, es sei denn man bestellt die Originalwolle.

    Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen? Hast du noch die Anleitung?

    Herzliche Grüße aus Baden-Württemberg

    Margit

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.