Alle Beiträge von kora

Wollprojekte :: Zwischenstand

Mal wieder hört und liest man nichts von mir. Und wie immer kann ich euch versichern: es tut sich was, wenn auch in kleinen Schritten. Das zweigleisige Stricken erschwert das Vorankommen. Nun aber schnell ein paar Bilder aus dem Inneren der Strickhöhle.

Auf den oberen Bildern könnt ihr sehen, wie der weiße Pullover gedeiht. Der Rumpf ist fertiggestellt und sitzt gut, der erste Ärmel ist in der Vollendung. Leider schluckt das Patentmuster (wie alle auf meinem Blog bereits mehrfach lesen konnten) eine Menge Wolle. Bedingt durch eine zweite Motten-Attacke fielen zusätzlich einige Meter zum Opfer.

Auch die senffarbene Jacke wächst und wächst. Bei diesem Modell habe ich mich akribisch an alle Vorgaben gehalten, keine Ausreisser nach rechts und links (ich schwöre!). Dennoch wird die Wolle nicht reichen, ich sehe es schon kommen *grummel*.

Ergo komme ich für beide Kleidungsstücke um einen weiteren Gang zum Wollgeschäft  nicht herum.

Schwestern

Zum heutigen Internationalen Frauentag wünsche ich allen Frauen auf dieser Welt, dass sie

  • die Freiheit haben, über ihren Körper frei zu bestimmen
  • sich ohne Angst im freien Raum bewegen können
  • für ihre Arbeit gleich entlohnt werden
  • wählen können, ob sie Kinder in die Welt setzen

Bei uns im Betrieb wurden Rosen verteilt, am Frauen*streik hat keine Kollegin teilgenommen, auch ich nicht.
Mit diesen Zeilen zeige ich meine Solidarität mit den vielen Frauen, die heute auf die Straße gehen. Ich teile ihren Unmut über die bestehenden Gesellschaftsstrukturen, die es Frauen noch immer nicht ermöglichen, die gleichen Rechte wie Männer zu haben.

Den 8. März nehme ich zum Anlass, euch eine kleine Literaturliste zu präsentieren. Sie enthält Titel, die ich in den letzten 15 Jahren gelesen habe, teilweise habe ich sie bereits auf meinem Blog vorgestellt (mit Link versehen).

  1. Ehrhardt, Ute: Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin
  2. Ehrhardt, Ute: Und jeden Tag ein bisschen böser
  3. Grabrucker, Marianne: „Typisch Mädchen …“
  4. Hager, Angelika: Schneewittchen-Fieber
  5. Klemm, Gertraud: Aberland
  6. Lerner, Harriet: Wohin mit meiner Wut?
  7. Mika, Basha: Die Feigheit der Frauen
  8. Reinhard, Rebekka: Kleine Philosophie der Macht
  9. Sick, Helma: Ein Mann ist keine Altersvorsorge
  10. Sveland, Maria: Bitterfotze

Die ewig einsame Socke

Seit Jahren liegt eine einzelne, formvollende Wollsocke in meinem Kleiderschrank. Alles, was man an Mustern ausprobieren kann, findet man an ihr: Zöpfe, Rauten etc.

Doch leider blieb es bei dieser einen Socke – seit nunmehr zehn Jahren.
Anfangs stand die Ausrede im Weg, die Wolle reiche nicht. Aus den Resten strickte ich meine ersten Schnecken, die später durch weitere Wolleinkäufe expandierten. Allerdings lief mir regelmäßig die vier- statt der sechsfädigen Wolle über den Weg (= Ausrede Nummer 2). Letztendlich hielt mich wohl auch vom Stricken der zweiten Socke ab, dass der Aufwand (bedingt durch Strickmuster und Länge) nicht im Verhältnis zum späteren Tragen stand. Wann zieht man diese Socke an, wenn man nicht gerade auf einer Alm lebt oder Freundin extremer Stilbrüche ist?

Trotz all dieser Gründe, die gegen das Vollenden sprechen, habe ich Hemmungen, die vorhandene Socke zu entsorgen. Aber was mache ich mit einer Socke? Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

Doppelgängerin

Was für wundervolle Werke einem manchmal über den Weg laufen. So auch die gehäkelten Doppelgänger/innen der finnischen Künstlerin Liisa Hietanen. Dieses und andere Kunstwerke könnt ihr auf ihrer Website bewundern.

Raija :: Quelle: https://www.reddit.com/r/Damnthatsinteresting/comments/al0ux7/finnish_artist_liisa_hietanen_crochets_life_sized/

100 Jahre

Vor 100 Jahren – am 19. Januar 1919 – hatten Frauen in Deutschland erstmalig die Möglichkeit, ihre Stimme an der Wahlurne abzugeben.
Ich bin allen Frauen dankbar, die damals mit viel Mut und Zivilcourage dieses und andere Rechte für Frauen erkämpft haben, teilweise unter Einsatz ihres Lebens.
Es ist noch immer viel zu tun, aber es ist schon viel erreicht.

Zum Weiterlesen, -sehen und -hören:

Website zu 100 Jahren Frauenwahlrecht (EAF – Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V.)

Frauenwahlrecht (bpb – Bundeszentrale für Politische Bildung)

Frauenbiografien (fembio.org.)

Film zum Schweizer Frauenwahlrecht – »Die göttliche Ordnung (2017)«

Film zum US-amerikanischen Frauenwahlrecht – »Votes for Women (1997)« und »Suffragette – Taten statt Worte (2015)« 

Rohner, Isabel ; Beerheide, Rebecca: 100 Jahre Frauenwahlrecht – Ziel erreicht! … und weiter? (Ulrike Helmer Verlag)