Wochenendprojekte

Am letzten Sonntag war nach einem Wochenendausflug noch ein wenig Zeit für meine Stoffzuschnitte, die unter meinem Schreibtisch bereits langsam Staub ansetzten.

Zum einen hatte ich bereits seit längerem vor, den vor zwei Jahren genähten Türstopper-Prototyp durch ein neues Modell aus dunklerem Stoff auszutauschen, da die grün-weißen Streifen mich immer daran erinnern, dass der Boden mal wieder gewischt werden müsste. Glücklicherweise hatte ich noch Reste meines Hollandmarkt-Stoffes mit dem interessanten geometrischen Muster, den ich zum größten Teil für Sets und Servietten verwendet habe.

Zum zweiten gab es wieder Nachwuchs im Freundeskreis und ich plante, eine Baby-Pumphose aus meinen Jersey-Resten zu nähen. Das einzige, was fehlte, war Bündchenstoff, was dazu führte, dass ich dann doch mit einer Verspätung mit vier Wochen erst mit dem Nähen begann. Hoffentlich passt dem Kleinen die Hose noch :)

Die Anleitung für die Hose stammt aus dem Blog „lbystes“, die Texte sind recht ausführlich, das Nähen geht recht zügig. Einzig fummelig ist das Einfügen der (recht engen) Bündchen in die (recht weiten) Öffnungen. Als Hosenstoff entschied mich für den gelben Stoff mit Punkten, aus dem ich ein T-Shirt genäht habe, dazu ein Bündchenstoff schwarz-weiß gestreift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.