Schlagwort-Archive: Häkelessen

Das Eibrot am Morgen

…  fand meine Kollegin vor, allerdings kein Echtes, das kam später aus dem Bistro.

Die Zimmerkolleginnen planten zum Geburtstag besagter Kollegin, einen Geschenkgutschein für das Bistro im Haus zu schenken, das ein leckeres Sortiment an kleinen Speisen bereithält, auch das begehrte Eibrot. Da wir vor unseren Urlauben ins Gespräch über das Anfertigen kleiner Häkelfiguren kamen (neben anderen Themen wie Gleichberechtigung, Innovationsgedanken jüngerer KollegInnen etc., über die wir uns ebenfalls gut austauschen können), brachte ich die Idee auf, etwas Wolliges dazu zu schenken,

Gesagt, getan — neben gelber Wolle, die ich für eine Mütze erstand (hiervon später), kaufte ich noch eine braune und eine weiße Wolle und häkelte im sonnigen Herbstlicht auf meinem Balkon.

Ein wenig Papierschnittlauch sorgte für den letzten Schliff. Einige KollegInnen ließen sich täuschen.

Eibrot

Happy cupcake

Ein cupcake zum Geburtstag für die Köchin des Hauses. Ja, in unserem Haus unterm Dach wohnt eine Köchin, die am Mittwoch Geburtstag hat und sich hoffentlich über mein kleines Geschenk freuen wird. Die Anleitung stammt von lalylala, die wunderschöne Häkelfiguren und -objekte auf ihrem Blog präsentiert. Danke, dass ich meinen cupcake posten darf!

Die Freude am Häkelessen ist wieder neu entflammt; das Herstellen ist ein Leichtes, aber was macht man selbst mit den kleinen lieben Staubfängern. Als Geck zum Geburtstag oder anderen Anlässen  – kein Problem (zumindest haben sich die Beschenkten bislang nicht beschwert).

Was meine heutige gute Laune leider etwas trübt: beim Zusammensuchen der Wollreste bin ich auf mehrere Mottennester gestoßen. Glücklicherweise sind nur wenige gute Wollknäule betroffen, der Rest ist zu verschmerzen. Ein Regalfach weiter lagert die „gute“ Wolle – hier hätte ich nicht mehr zwei Augen zudrücken wollen. Jetzt ist alles mit Mottenpapier ausgelegt und hoffentlich immun gegen weitere Attacken der lästigen Tiere.