Schlagwort-Archive: Alltagstasche

Schwarz-weißes Gebilde, Teil 2 und andere Frühlingsprojekte

Ein bisschen Regen am Wochenende hilft, angefangene Projekte zu Ende zu bringen. Das Häufchen auf dem folgenden Bild war wochenlang in meinem Sichtfeld. Am letzten Sonntag konnte ich es nicht mehr ertragen, und machte mich ans Werk, zumal ich alle fehlenden Utensilien bereits zusammengetragen hatte.

Zunächst widmete ich mich meiner im letzten Sommer begonnenen Häkeltasche. Das Häkeln dauerte eine ganze Weile aufgrund des immer mitgeführten Fadens, das eigentliche Debakel begann jedoch mit dem Nähen des Innenfutters und der Auswahl des Reißverschlusses:

  • vom ersten Reißverschluss, den ich kaufte, dachte ich, er sei nicht teilbar. Also kaufte ich einen zweiten. Dieser war zu lang, laut Anleitung musste Luft rechts und links bleiben, um später das Innenfutter einnähen zu können. Ich vernähte also den ersten. Bislang hatte ich Reißverschlüsse nur mit Stoff vernäht, ich unterstützte entsprechend die Dehnung des Häkelgewebes. Ergo passte das Innenfutter, das ich zuvor fertiggestellt hatte (rot mit weißen Pünktchen – todschick!), nicht mehr *grummel*
    Ich verzichtete auf das Innenfutter.
  • ebenfalls ewig dauerte der Prozess, geeignete Taschenhenkel zu erstehen. Meinen Traum von braunen (Kunst-)Ledertaschenhenkeln musste ich begraben, da ich lediglich Längen von 70 cm fand bzw. keinen Laden, in dem ich Ledergurt vom Band (zu erschwinglichen Preisen) hätte kaufen können. Ich entschied mich letztlich für ein breites Gurtband aus Baumwoll, was ich auch für die Schlaufen an den Seiten einsetzte.

Nun naht der Sommer in großen Schritten, und ich kann meine neue Tasche bald das erste Mal ausführen!

Schwarz-weißes Gebilde, Teil 2 und andere Frühlingsprojekte weiterlesen

Es geht auch anspruchsvoller …

Die mittlerweile „normalen“ Taschen sind ja gut und schön, aber es bedurfte einer neuen Herausforderung. Von der gleichen Autorin gibt es ein Modell, das sich gut im Alltag für etwas größere Mengen einsetzen lässt. Bestückt mit einer kleinen Seitentasche für eine Thermosflasche oder ähnliches, einer großen Seitentasche für eine Zeitung sowie einer Innentasche mit zwei Fächern für Handy und Kleinkram ist sie ein schöner Begleiter für eher wärmere Tage, da sie keinen Verschluss hat und aus 100 % Baumwolle besteht.

Geschenkt habe ich dieses Modell meiner taschenverliebten Kollegin und Freundin, die so gleich ein Behältnis hatte, in dem sie ihre ganzen Geschenke mit nach Hause transportieren konnte. Sie plant schon, ihn im Sommer als Picknickkorb einzusetzen. Ja, Sonne!