Gefilzte Hühner zu Ostern

Einmal im Jahr werden unsere kleinen gefilzten Freundinnen aus ihrem Kabuff geholt, um unsere Frühstückseier an Ostern zu wärmen.
Die Idee habe ich vor Jahren in einer Zeitschrift entdeckt, habe die Vorlage aber selbst erstellt. Alle Teile werden aus einfachem Filz zugeschnitten (Vorder- und Rückenteil in weiß, Kamm in rot, Schnabel in gelb). Der Kamm wird beim Zusammennähen des Vorder- und Rückenteils eingefasst. Der Schnabel wird mit großen Stichen in dünnem Garn aufgenäht, dabei wird eine Schnabelöffnung angedeutet. Die Augen bestehen aus Knötchenstichen.
Schöne Osterfeiertage für euch alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.